Canon ergänzte im Dezember 1976 die A-Serie mit dem Einsteiger-Modell AT-1. Diese Kamera war die letzte im Canon-Programm mit nur halbautomatischer Belichtungssteuerung. Im Gegensatz zu der automatischen Belichtungssteuerung ist die AT-1 mit einem Cds-Fotowiderstand als Meßelement ausgestattet.

Die Canon AT-1 wurde nicht auf dem japanischen Markt angeboten.