Die RM war das letzte Modell der Canonflex-Reihe und wurde ab Anfang 1962 produziert.

Oberflächlich sieht die RM ganz anders aus als frühere Canonflex-Modelle, doch dies liegt primär an der Neugestalltung der Deckplatte, die  durch den verbauten Selen-Belichtungsmesser nötig wurde . Die Meßzelle ist leicht vorgebaut und sitz vor dem Auslöser und dem Verschlußzeitenknopf. Der Belichtungsmesser zeigt direkt die Blende an, welche dann auf das Objektiv übertragen werden muss. Die RM war auch die erste Canon, die den Transporthebel nicht mehr in der Bodenplatte hatte. Von der Canonflex RM wurden ca. 71000 Stück produziert.