Kamaras der EOS-Serie analog

EOS= Electro-Optical System sind Spiegelreflex-Kameras von Canon und dazu passenden Objektiven.Die erste Kamera dieser Serie war die EOS 650.Die Kameramodelle wurden durch ihre Modellbezeichnung nach Qualität und Merkmalen weitgehend eindeutig kategorisieren. Profimodelle waren meistens durch einstellige Modellbezeichnungen (z. B. EOS 1, EOS 3) gekennzeichnet, semiprofessionellen Modelle meist zweistellig (z. B. EOS 33, EOS 10) und die Amateurmodelle drei- oder vierstellig (z. B. EOS 300, EOS 3000). Die EOS-Modelle wurden auch auf dem amerikanischen Markt unter dem Namen EOS-Rebell, EOS-Elan und auf den japanischen Markt als EOS-Kiss, EOS-7 vertrieben.

Bei den Kameras der EOS -Serie wurde das EF-Objektiv verwendet. "EF "steht steht dabei für „Electronic Focus“,

also „elektronische Scharfstellung“. Kamera und Objektiv kommunizierten rein elektronisch, auch die Steuerung der Blende funktioniert durch einen elektrischen Antrieb im Objektiv.

2010 hat Canon die Produktion analoger SLR-Kameras  eingestellt. Das Letzte Modell war die EOS-1V.