Die Canon T-80 erschien im Sommer 1985. Sie sollte die Zeit bis zum erscheinen des EUS-Systems überbrücken.

Sie verfügte über das Quickfocussystem mit automatischer Scharfeinstellung.

Für die T-80 gab es drei spezielle Autofokus-Objektive.

Diese mit einem eigenen Motor und elektrischen Kontakten ausgerüsteten Objektiven verbanden den Fokusantrieb mit dem Messsystem der Kamera.

Dabei handelt es sich um folgende Objektive:

AC 50mm f1/8```, AC 35-70 f3,5-4,5``` und AC 75-200 f4/5```. Alle drei Objektive und die Canon T-80 wurden nur für eine sehr kurze Zeit produziert und sind sehr selten.