Spreepark Berlin


Im Norden des Plänterwaldes befindet sich der ehemaliger Vergnügungspark. 1969 eröffnet, war der" Kulturpak Plänterwald" der einzige Freizeitpark der DDR. 

1991 wurde der Spreepark zu einem Freizeitpark nach westlichem Vorbild umgestaltet. Die wirtschaftliche Situation der Parks verschlechterte sich aber immer weiter und so wurde der Park im Jahr 2002 nach Insolvenz der Betreiber geschlossen. 

Nun liegt das Gelände brach. Es werden heute Führungen durch das Gelände angeboten und es sind noch einige der alten  Attraktion, besonders das Riesenrad, zu sehen.

Aber wie bei vielen verlassene Objekten hat auch hier der Vandalismus seine Spuren hinterlassen.

Eine Besichtigung lohnt sich aber auf alle Fälle.

2020: das Riesenrad wird zur Zeit abgebaut und der Park soll wieder zu neuem Glanz erstehen......