Die Praktica PLC 3 ist eine Kleinbild-Spiegelreflexkamera des VEB Pentacon Dresden und wurde in den Jahren 1978 bis 1983 gebaut. Sie gehört zur Praktica L-Serie  und 

 ist bis auf wenige Detail baugleich mit der Prktica MTL 3.

Die PLC 3 verfügt über eine Offenblenmessung und besitz eine Blendenelektrik (elektrische Übertragung der Blendenwerte). An speziellen elektic-Objektiven mit M42- Gewinde befinden sich rückseitig drei federnd gelagerte Stifte, die beim Einschrauben des Objektivs Kontakt mit dem Kameragehäuse herstellen. Über diese Kontakte kann der Wert der eingestellten Arbeitsblende an den Belichtungsmesser der Kamera übermittelt werden, und die Belichtungsmessung ist bei offener Blende möglich. Für  die Stromversorgung ist eine Batterie PX 21(4,5 Volt) nötig.