Die Agfa Billy I wurde erstmals 1931 vorgestellt.

Die Konstruktion der Kameras bestand aus einen Kastenförmigen Blechgehäuse, das Objektiv fuhr nach dem Aufklappen des Frontdeckels auf zwei Schienen in die Aufnahmestellung herraus. Die Billy verfügt über das Objektiv Anastigmat Jgestar F:8,8 so wie den Belichtungszeiten 1/25; 1/50; 1/100; B. In der Kamera wurden Rollfilme für Negative 6x9 verwendet.